Diese Fischlaibchen muss man probieren

Beim Marzi in St. Marein gibt es immer wieder Neuigkeiten in Sachen Fisch. Diesmal entdeckte man beim Einkauf im schmucken Hofladen auch Fischravioli und Fischlaibchen. Speziell die Fischlaibchen eignen sich für eine leichte Sommerküche vom Feinsten. Stefanie Stückler, sie stammt von einem Bauernhof in St. Michael, hilft „ihrem“ Gerhard, gemeint ist natürlich Juniorchef Gerhard Marzi, so gut es geht und stellte sich auch für „Einfach köstlich…“ vor die Kamera. Sie zeigte uns wie diese köstlichen Fischlaibchen zu machen sind.

emhofereinfachkoestlichmarzi

Fischlaibchen für vier Personen

4 große frische Forellenfilet ohne Haut, 1 Zwiebel, 1/8 kg Semmelwürfel, 1/8 Liter Milch, Zitronensaft, Kräuter des Gartens nach Belieben, Brösel

Die Semmelwürfeln werden in der Milch vorab eingeweicht. Die Filets werden entweder klein geschnitten, oder durch die Fleischmaschine gelassen. Hernach werden diese zerkleinerten Filets mit den eingeweichten Semmelwürfeln, der feingehackten Zwiebel und den Kräutern zu einer Masser vermischt, woraus Laibchen geformt werden, die man in Brösel wendet und in Butterschmalz goldgelb herausbäckt.

emhofereinfachkoestlichmarziA

Und hier ein köstliches Video: